Chiropraktik

Die Chiropraktik ist ein Naturheilverfahren und der drittgrößte Heilberuf weltweit. Sie folgt einer einfachen Philosophie; Chiropraktik sieht den Menschen als individuelle Ganzheit und möchte ihn dabei unterstützen, seine Kräfte zur Selbstheilung zu aktivieren.

Das Werkzeug des Chiropraktikers sind die Hände (Cheiros bedeutet Hand, Praktikos steht für tun). Die Behandlung ist auf funktionelle Störungen des menschlichen Bewegungsapparates spezialisiert, nimmt aber auch auf tiefer liegende Organe Einfluss. Im Zentrum steht das Zusammenspiel von Wirbelsäule und Nervensystem. Durch die gezielte und sanfte chiropraktische Behandlung von Blockaden kann das Nervensystem wieder optimal funktionieren – ohne Medikamente und ohne Operationen.

Mit Chiropraktik können vor allem Leiden wie Rücken- und Kopfschmerzen, Schlafstörungen, sowie jede Form von Muskel- und Skelettschmerzen auf natürliche Weise behoben werden.

Zur Erzielung und Erhaltung einer besseren Lebensqualität sollten Sie sich präventiv in chiropraktische Behandlung begeben. So beugen Sie möglichen Beschwerden vor und sichern sich optimale Gesundheit und Wohlgefühl.

Alle Bereiche, die vom Nervensystem gesteuert und reguliert werden, wie Emotionen, Gedanken und auch die Psyche, werden mit Chiropraktik indirekt positiv beeinflusst. Körperfunktionen werden verbessert, die allgemeine Energie und Konzentrationsfähigkeit gesteigert.

Nach eingehender Untersuchung wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Je eher eine Behandlung begonnen wird, desto schneller und einfacher können Schmerzen, Verspannungen und Blockaden behoben werden.